Rechtsanwalt & Notar
Testier it! ©

G I S B E R T   B U L T M A N N

 Ihr Spezialist für Erbrechtsfragen
H e r t e n e r  S t r .  2 1  •  4 5 6 5 7  R e c k l i n g h a u s e n  •  F o n  .  0  2 3  6 1  .  9 3  1 7  6  0

Willkommen
  Ziel
  Inhalt
Aktuelles
Vorsorgevollmacht
Patientenverfügung
Betreuungsrecht
Erben & Vererben
Vor Gericht
Dies & Das
Profil
Kontakt

Scheck

06. Januar 2018

 

 

Ein Mann auf dem Sterbebett beschließt, sein Geld mit ins Grab zu nehmen. Er ruft seinen Pfarrer, seinen Arzt und seinen Anwalt; jedem übergibt er 50.000 € in bar ... ein Scheck, selbstverständlich über die volle Summe !mit der Auflage, das Geld bei der Beerdigung in sein Grab zu werfen.

Jeder der drei Herren wirft einen Umschlag ins Grab. Auf dem Heimweg bricht der Pfarrer gramgebeugt sein Schweigen:

"Ich muß Ihnen beichten, ich habe nur 40.000 € in das Grab geworfen, für 10.000 € habe ich einen neuen Altar für meine Kirche gekauft."

 

Darauf der Arzt: "Ist nicht so schlimm. Ich habe nur 30.000 € ins Grab geworfen, für 20.000 € habe ich der Klinik ein neues Röntgengerät gekauft."


Dann der Anwalt: "Meine Herren, ich bin empört. Ich habe dem Verblichenen selbstverständlich einen Scheck über die volle Summe ins Grab geworfen." 

:-)

 

<< zurück <<

© Rechtsanwalt und Notar Gisbert Bultmann