Gisbert Bultmann
Rechtsanwalt & Notar

Schenken

06. Juni 2008

 

 

Eiffel hinterließ der Welt seinen Turm. Nobel stiftete einen Preis; der Schokola-denfabrikant Ludwig baute ein Kunst-museum für Köln.

 

In Hamburg spendet Versandhaus-Chef Otto 55 Mio. € für die Elbphilharmonie, Hasso Plattner, Ex-Boss von SAP, gibt 2o Mio. € für das Potsdamer Stadtschloß.

 

Zum "Tag der Schenkung" 2007 erklärte Kasper König, Chef des Museum Ludwig in Köln: "Ohne Schenkungen sind Museen nicht überlebensfähig."

Das Ikonen-Museum in Recklinghausen erlangte seinen Weltruhm in Jahrzehnten durch Schenkungen von Ikonen-Liebhabern. Eine Mandantin übergab der Kustodin Frau Dr. Eva Haustein-Bartsch ihre wertvolle Sammlung von Metall-Ikonen.

 

Beispiel für Beispiel ließe sich aufzählen. Besonders für vermögende kinderlose Paare ist die Schenkung an öffentliche Museen und Sammlungen das Instrument der gezielten Weitergabe ihrer Schätze an die Nachwelt.

 

Auch wenn Sie weder Architekt, noch Schokoladen- oder Sprengstoff-Fabrikant noch Kaufhaus-König oder Software-Milliardär sind: Mit einem Testament - oder einer Schenkung - für eine gute Sache legen Sie das Fundament einer besseren Welt. Bauen Sie mit...!

 

Testier it ©

 

zurück

 

Gisbert Bultmann

Hertener Straße 21
45657 Recklinghausen

Tel.  0 23 61 . 93 17 60
Fax  0 23 61 . 18 38 18

bultmann@rechtsanwalt-notar.de

Kontakt · Impressum · Datenschutz
© Rechtsanwalt und Notar Gisbert Bultmann

Rechtsanwalt und Notar

Fachanwalt für Erbrecht

Fachanwalt für Familienrecht

Öffnungszeiten

Mo - Fr  7.30 - 19.00 Uhr durchgehend

 

Schnellkontakt

Datenschutzerklärung ist mir bekannt, willige in Datenspeicherung ein.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden