Gisbert Bultmann
Rechtsanwalt & Notar

Spruch des Tages

23. April 2019

Medizin

                  


mehr...

22. April 2019

Himmel

Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmender Bewunderung und Ehrfurcht,

je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt:

Der bestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir.

 

Immanuel Kant, heute vor 295 Jahren geboren


19. April 2019

Trauen

Wer damit anfängt, daß er allen traut, wird damit enden, daß er  jeden für einen Schurken hält.

 

Friedrich Hebbel


18. April 2019

Paradies




Das Paradies der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde, in der Gesundheit des Leibes und am Herzen des Weibes.


Friedrich Martin von Bodenstedt, heute vor 127 Jahren verstorben


17. April 2019

Mut

Ein einziger Grund wird dir Mut geben, nämlich, daß kein Übel ewig dauert.

 

Epikur


16. April 2019

Hammer

Wer nur einen Hammer hat, dem erscheint jedes Problem wie ein Nagel.

 

Abraham Maslow


16. April 2019

Glück

Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen.

 

Aristoteles


15. April 2019

Denken & Schreiben

Oft ist das Denken schwer, indes, das Schreiben geht auch ohne es.

 

Wilhelm Busch, heute vor 187 Jahren geboren


14. April 2019

Glück

Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt - und doch wie kein anderer zu sein.

 

Simone de Beauvoir, heute vor 33 Jahren verstorben


13. April 2019

Vermögen

Manche Leute haben nichts weiter von ihrem Vermögen als die Furcht, es zu verlieren.

 

Antoine de Rivarol, heute vor 218 Jahren verstorben


12. April 2019

Schlüssel

Alle Überlegungen, der kommt wieder zurück, können Sie vergessen: Die Tür ist zu und der Schlüssel wird umgedreht und weggeschmissen.

 

Joschka Fischer, heute vor 71 Jahren geboren


11. April 2019

Wille

Nichtwollen ist der Grund, Nichtkönnen nur der Vorwand.

 

Seneca


10. April 2019

Können

Erkläre es mir, ich werde es vergessen. / Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten. / Laß es mich tun und ich werde es können.

 

Joseph Pulitzer, heute vor 172 Jahren geboren

          


09. April 2019

Qualität

Wir sollten lernen, ehrenwerte Absicht und tatsächliche Qualität als zwei Dinge zu sehen.

 

Johannes Bobrowski, heute vor 102 Jahren geboren

        


08. April 2019

Verstanden

Das einzig sichere Zeichen, daß einer alles verstanden hat, ist, daß er besinnungslos weint.

 

Émile  M. Cioran, heute vor 108 Jahren geboren


07. April 2019

Können & Sein

Wer immer nur das tut, was er schon kann, wird immer nur das sein, was er schon ist.

 

Henry Ford, heute vor 72 Jahren verstorben


06. April 2019

Leidenschaft

Die Vernünftigen halten nur durch, die Leidenschaftlichen leben.

 

Nicolas Chamfort, heute vor 278 Jahren geboren

   


05. April 2019

Fröhlichsein

Ich leb´ und weiß nit wie lang, / Ich stirb und weiß nit wann, / Ich fahr und weiß nit wohin, / mich wundert, daß ich fröhlich bin.

 

Magister Martinus von Biberach


04. April 2019

Zukunft

Wo sehen Sie jetzt Ihre eigene Zukunft ?

Auf dem Friedhof, wie jeder von uns.

Ich glaube nicht an die Zukunft.

Ich sehe keinen Sinn in meiner Existenz.

Ich bin einfach noch ein bisschen da.

 

Aki Kaurismäki , heute vor 62 Jahren geboren

          


03. April 2019

Requiem

Herr, lehre doch mich, / daß es ein Ende mit mir haben muß, / und mein Leben ein Ziel hat, / und ich davon muß.

 

Johannes Brahms, heute vor 122 Jahren verstorben

         


02. April 2019

Vererben

Ich wollt´ schon für dich sterben, dir mein Herz  vererben, du hättest besser nichts gesagt...

 

Annett Louisan, heute vor 42 Jahren geboren

                


01. April 2019

Eitelkeit

Die Eitelkeit ist eine Hypothek, welche von der Leistungsfähigkeit des Menschen, auf dem sie lastet, in Abzug gebracht werden muß, um den Reinertrag darzustellen, der als brauchbares Ergebnis seiner Begabung übrigbleibt.

 

Otto von Bismarck, heute vor 204 Jahren geboren


31. März 2019

Gemahl

Ein finstrer Esel sprach einmal / zu seinem eh´ lichen Gemahl: / Ich bin so dumm, du bist so dumm, / wir wollen sterben gehen, kumm ! / Doch wie es kommt so öfter eben: / Die beiden blieben fröhlich leben.

Christian Morgenstern, heute vor 105 Jahren verstorben

      


30. März 2019

Laster

Wenn die Faulheit auch keine Tugend ist, ein paradiesisches Laster ist sie auf jeden Fall.

 

Peter Bamm, heute vor 43 Jahren verstorben


29. März 2019

Lesen

Zu verlangen, daß einer alles, was er je gelesen, behalten hätte, ist wie verlangen, daß er alles, was er je gegessen hat, noch in sich trüge.

 

Arthur Schopenhauer


27. März 2019

Untermieter

Der Mensch ist nur Untermieter in seiner eigenen Haut.

 

Zarko Petan, heute vor 90 Jahren geboren

             


26. März 2019

Mann & Frau

Eine Frau braucht zwanzig Jahre, um aus ihrem Sohn einen Mann zu machen - und dann kommt eine fremde Frau und macht aus ihm einen Narren.

 

Robert Lee Frost, heute vor 145 Jahren geboren


25. März 2019

Glück

Glück ist Talent für das Schicksal.

 

Novalis, heute vor 218 Jahren verstorben


24. März 2019

Vision

Alles, was ein Mensch in der Lage ist, sich vorzustellen, werden andere Menschen in der Lage sein zu realisieren.

Jules Verne, heute vor 114 Jahren verstorben


25. August 2018

Langeweile

Der größte Teil des Lebens ist so langweilig, daß es sich nicht lohnt, darüber zu reden,

und langweilig ist es in allen Lebensaltern.

Wenn wir die Zigarettenmarke wechseln, in ein neues Stadtviertel ziehen, eine andere Zeitung abonnieren, uns ver- und entlieben,

dann protestieren wir auf oberflächliche und auch tiefe Weise gegen die nicht zu mildernde

Langeweile des alltäglichen Lebens.

Bedauerlicherweise ist ein Spiegel so verräterisch wie der andere und zeigt uns in jedem Abenteuer ab einem gewissen Zeitpunkt

dasselbe leere, unzufriedene Gesicht.

 

Truman Capote, heute vor 34 Jahren verstorben


08. Dezember 2017

Leben

Leben ist das, was Dir passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

 

John Lennon, heute vor 37 Jahren verstorben

             


13. April 2015

Vermögen

 

 

Manche Leute haben nichts weiter von ihrem Vermögen als die Furcht, es zu verlieren.

 

Antoine de Rivarol, heute vor 261 Jahren geboren

 Jemand, dem das Schreiben zur Gewohnheit geworden ist, schreibt auch ohne Ideen weiter, wie ein alter Arzt namens Bouvard, der, als er in seinen letzten Zügen lag, seinem Lehnstuhl den Puls fühlte.


13. April 2014

Vermögen

 

 

Manche Leute haben nichts weiter von ihrem Vermögen als die Furcht, es zu verlieren.

 

Antoine de Rivarol, heute vor 213 Jahren gestorben

 


<< zurück <<

 

             

 

   

 

Gisbert Bultmann

Hertener Straße 21
45657 Recklinghausen

Tel.  0 23 61 . 93 17 60
Fax  0 23 61 . 18 38 18

bultmann@rechtsanwalt-notar.de

Kontakt · Impressum · Datenschutz
© Rechtsanwalt und Notar Gisbert Bultmann

Rechtsanwalt und Notar

Fachanwalt für Erbrecht

Fachanwalt für Familienrecht

Öffnungszeiten

Mo - Fr  7.30 - 19.00 Uhr durchgehend

 

Schnellkontakt

Datenschutzerklärung ist mir bekannt, willige in Datenspeicherung ein.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden